Wärmebedarf

Der Wärmebedarf des Gebäudes ist maßgebend für die Wahl des Kamineinsatzes. Der Kamineinsatz soll eine Nennwärmeleistung haben, die dem Wärmebedarf der Räumlichkeiten entspricht, um diese optimal zu beheizen. Optimal heisst hier, den Raum auf eine angenehme Raumtemperatur zu erwärmen.

Die Wärmebedarfsberechnung wir durch die Norm DIN 4701 geregelt. Die Berechnung ist zwar anhand der notwendigen Kennzahlen und spezifischen Werten nicht allzu kompliziert, aber sehr vielfältig. Da diese Berechnung sehr viele Einzelheiten bei dem gegebenen Wohnraum berücksichtigt, liefert diese sehr genaue Werte, aber ist für einen Laien nur schwer durchführbar.

Es gibt noch eine Vereinfachte Berechnung nach so genanntem Heizlastverfahren. Diese liefert Werte, die für die praktische Anwendung beim Bau der Heizanlage ausreichend genau sind.

Als sehr grober Richtwert kann angenommen werden, dass pro 20 m3 Raumluft 1 KW Wärmeleistung benötigt wird. Das ist jedoch stark von der Wärmedämmung des Hauses abhängig und sollte also nur als grober Faustregel angesehen werden.

Am besten ist, wenn Sie den Wärmebedarf bzw. die notwendige Wärmeleistung des Kamineinsatzes vorab mit Ihrem Schornsteinfeger konsultieren bzw. von ihm ausrechnen lassen.

Tags:, , , , , ,



Tweet

Unser Youtube Kanal